Wächtersbach - 10.02.2013 18:49 Uhr
Monster und Matrosen


Turm


Wächtersbach (hop). Beim 50. Fastnachtsumzug des Wächtersbacher Carneval-Vereins (WCV) stimmte am Sonntagnachmittag (heute) einfach alles. Angefangen vom Sonnenschein über stolze 110 Zugnummern mit rund 1160 Aktiven bis hin zu vielen 1000 Zuschauern entlang der gesamten Strecke, die in diesem Jahr etwas anders durch die Stadt verlief, war der Zug erneut ein Höhepunkt der regionalen Narrensaison.



Was 1963 an einem Faschingsdienstag ganz bescheiden mit Zugmarschall Hans Engelfried begann, bekam eine gewisse Eigendynamik und immer mehr Menschen nahmen teil – sowohl Aktive als auch Zuschauer. 1965 wurde der Umzug auf den Faschingssonntag gelegt. Seit 1980 werden außerdem die besten Zugteilnehmer durch eine unabhängige Jury prämiert. Unter den ersten Gewinnern, die auch heute noch teilnehmen, waren etwa der Damengymnastikverein Hesseldorf und „Die Haselnüss“. Die Damengymnastik Hesseldorf waren als planschende Frösche trotzdem in ihrem Element. Zusammen mit den „Schiwwerbergern“ aus Niedergründau waren „Die Haselnüss“ beim diesjährigen Zug die größten Gruppen mit je 140 Aktiven.



Mehr in der GNZ vom Montag, 11. Februar.

 

Quelle:Gelnhäuser Neue Zeitung

VR Bank

Besucherzähler

Heute 8

Gestern 23

Woche 109

Monat 540

Insgesamt 78345

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions